November, 2023

Gute Inhalte als Umsatz-Booster für Ihren Web-Shop

Der E-Commerce unterliegt einem starken Wettbewerb. Um sich gegen Ihre Konkurrenten durchsetzen zu können, müssen Sie sich mitunter eine Menge einfallen lassen. Wichtig in

diesem Zusammenhang: Hochwertiger Content auf Ihren Shop-Seiten ist mit erheblichen Vorteilen für Sie verbunden. Wir erläutern die Gründe dafür und unterstützen Sie beim Aufbau von guten Inhalten

 

Der E-Commerce und seine stark umkämpften Märkte

In den Anfangszeiten des E-Commerce brauchten Händler nicht viel mehr zu unternehmen, als ein paar Produkte in einen mehr oder weniger gut geeigneten Shop einzustellen. Damals gab es so wenige Anbieter, dass alleine die Nachfrage der Konsumenten, die neugierig auf den E-Commerce waren, völlig ausreichte, um einträgliche Geschäfte vorweisen zu können.

Mittlerweile hat sich hieran natürlich sehr Vieles geändert. Der Online-Handel ist international in den beiden letzten Jahrzehnten so stark gewachsen, wie kaum eine andere Branche. Das hat zwar auf der einen Seite dazu geführt, dass heutzutage mehr oder weniger jeder Mensch online einkauft. Gleichzeitig sind aber auch immer mehr Händler an die Märkte geströmt und machen sich dort gegenseitig erhebliche Konkurrenz.

Wer sich heute für die berufliche Selbständigkeit mit einem eigenen Web-Shop entscheidet, der benötigt ein spezielles Konzept, um diese Konkurrenz erfolgreich in den Griff zu bekommen. Hier bieten sich natürlich eine ganze Reihe von Marketing-Strategien an, mit denen es gelingen kann, die eigene Marktposition positiv zu verändern.

Hier gibt es eine grosse Bandbreite an Möglichkeiten. Um diese optimal einsetzen zu können, müssen im Vorfeld die jeweiligen Ziele möglichst exakt definiert werden. Im Online-Handel geht es dabei meist um die Themen:

  • Neukundengewinnung
  • Vertrauensaufbau
  • Conversion-Optimierung
  • Stammkundenanteil erhöhen
  • Empfehlungsquote verbessern

Interessant in diesem Zusammenhang: Alle genannten Ziele lassen sich mit ein und derselben Methode souverän erreichen. Die Rede ist an dieser Stelle vom Content-Marketing und im nächsten Abschnitt werden Sie genau erfahren, worum es sich dabei handelt und wie es wirkt.

 

Content-Marketing wirkt direkt mehrfach

Unter Content verstehen wir im Online-Marketing Inhalte. Hierbei geht es vor allem um Inhalte im Internet, also zum Beispiel auf Webseiten oder auch innerhalb der sozialen Medien. Wenn wir an solchen Content denken, dann fallen uns vor allem Texte, Bilder, Videos und Audios ein. Und genau hier setzt das Content-Marketing ein. Es nutzt die Inhalte innerhalb der digitalen Kommunikation, um daraus Vorteile für Ihr Geschäftsmodell zu generieren.

Als Betreiber eines Web-Shops werden Sie dabei hauptsächlich auf Texte setzen. In diesem Zusammenhang ist es zunächst einmal interessant, sich die zahlreichen Formate vor Augen zu führen, die in Bezug auf Texte im Shop eine Rolle spielen:

  • Allgemeine Shop-Texte (Startseite, Über-uns Seite, Erklärungsseiten)
  • Kategorietexte für die verschiedenen Produktkategorien
  • Produkttexte für die einzelnen Artikelbeschreibungen
  • Ratgeber und Einkaufsführer
  • Blog- oder News-Artikel
  • SEO-Texte für die Suchmaschinenoptimierung

Sie erkennen an dieser Auflistung, dass es in jedem Web-Shop ganz unterschiedliche Möglichkeiten gibt, um Texte im Rahmen einer Content-Strategie zu nutzen. Was aber können solche Inhalte konkret für Sie leisten?

Sie nehmen Ihre Besucher und Kunden zum einen an die Hand, begleiten sie durch den Shop und führen sie langsam aber bestimmt an einen Einkauf heran. Dabei bauen sie Vertrauen auf und vertiefen das bereits vorhandene Interesse der Kundschaft. Sie spiegeln gleichzeitig Ihre Kompetenz und Expertise als Händler wider und zeichnen Sie als professionellen und verlässlichen Partner aus.

Doch damit nicht genug. Gute Texte im Web-Shop übernehmen die Rolle eines Verkäufers. Sie klären über Produkteigenschaften auf, beantworten Fragen, beraten die Kunden und setzen emotionale und faktenbasierte Kaufanreize. Sie erklären potenziellen Kunden die Funktionen des Shops und führen sie bis hin zum Checkout-Prozess.

Das wäre alleine betrachtet schon eine ganze Menge. Es kommt aber ein entscheidender Aspekt hinzu. Texte im Web-Shop richten sich nämlich nicht nur an Ihre Besucher und Kunden, sondern auch auf direktem Wege an Google. Sie zeigen der Suchmaschine ganz genau, worum es in Ihrem Shop geht, was ihn von ähnlichen Angeboten unterscheidet und warum es für einen interessierten Verbraucher sinnvoll ist, genau Ihren Shop zu besuchen.

Dies führt zu einer Verbesserung Ihres Google-Rankings. Und damit ist unmittelbar verbunden, dass mehr Nutzern der Suchmaschine Ihre Angebote angezeigt werden, wenn sie nach etwas suchen, das von Ihnen angeboten wird. So erhalten Sie über Google viele Neukunden und erzielen damit mehr Verkäufe, höhere Umsätze und bessere Gewinne.

 

Nutzen Sie möglichst viele Formate, um mit Ihren Kunden zu kommunizieren

Wir haben bisher sehen können, wie gut überzeugend Content-Marketing wirkt und wie viele Möglichkeiten es für Sie als Shop-Betreiber gibt, um passende Texte zu platzieren. Werfen wir nun einen detaillierteren Blick auf die verschiedenen Textformate im Shop und deren genaue Funktion:

 

Allgemeine Shop-Texte

Die Texte auf Ihren verschiedenen Funktionsseiten, also zum Beispiel auf der Startseite oder auf der Über-uns-Seite begrüssen Ihre Kunden, vermitteln grob, was sie bei Ihnen erwarten können und versetzen Sie in eine vertrauensvolle Kauflaune. Nutzen Sie diese Texte, um klar zu definieren, mit welcher Art von Produkten Sie handeln und welche guten Gründe Sie Ihren Kunden bieten, sich für Ihre Angebote zu entscheiden.

 

Kategorietexte

Die Kategorietexte sind vor allem für die Suchmaschinenoptimierung sehr wertvoll. Hier bieten Sie Google einen Überblick darüber, welche thematische Bandbreite Ihr Shop umfasst. Die Kategorien selbst erleichtern es Ihren Besuchern, sich von Anfang an gut in Ihrem Sortiment zurecht zu finden.

 

Produkttexte

Produkttexte ersetzen im Online-Handel den Verkäufer aus dem stationären Ladengeschäft. Sie informieren, beschreiben, erklären und beantworten zahlreiche Fragen. Ausserdem wecken Sie beim Leser die Kauflust, indem sie emotional ansprechen und faktisch überzeugen.

 

Ratgeber und Einkaufsführer

Gerade wenn Sie in einem komplexen oder komplizierten Produktbereich tätig sind, dann sollten Sie Ihren Besuchern und Kunden etwas Unterstützung an die Hand geben. Hierzu eignen sich Ratgeber und Einkaufsführer hervorragend. Sie bieten Ihnen auf der einen Seite die Möglichkeit, sich als als kompetenter Experte zu präsentieren. Auf der anderen Seite erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit auf erfolgreiche Einkäufe.

 

Blog- oder News-Artikel

Wenn es Ihnen gelingt, auf Ihren Shop-Seiten regelmässig interessante Blogs oder Newsartikel zu veröffentlichen, dann bieten Sie Ihren Kunden einen sehr überzeugenden Grund, regelmässig auf Ihre Seiten zurückzukehren. Ganz nebenbei eignen sich solche Texte auch sehr gut für die Suchmaschinenoptimierung, da Sie hier eine grosse Bandbreite an Keywords abdecken können.

 

SEO-Texte

Reine SEO-Texte sind weniger dafür vorgesehen, von den Besuchern Ihres Shops gelesen zu werden. Stattdessen sollen Sie bei Google eine positive Wirkung entfalten. Hierzu werden sie häufig am unteren Ende von Internetseiten platziert. Da sie dort für Nutzer aber ebenfalls sichtbar sind, sollte auch bei diesen Texten darauf geachtet werden, dass sie sinnvolle und interessante Inhalte bieten.

 

Genau das Richtige für Ihre Zielgruppe

Bei allen Texten, die Sie auf Ihrer Webseite einsetzen, hängen Erfolg und Wirkung davon ab, wie gut es Ihnen gelingt, Ihre Zielgruppe auf die richtige Weise anzusprechen. Hierzu ist es zunächst erforderlich, dass Sie Ihre Zielkundschaft so genau wie möglich definieren.

Sobald Sie eine innere Vorstellung darüber gewonnen haben, wer die Besucher Ihrer Shop-Seiten eigentlich sind, wird es Ihnen deutlich leichter fallen, den passenden Ton zu treffen und geeignete Themen zu behandeln.

 

Selber schreiben oder lieber outsourcen?

Sie verfügen selbst über ein gutes Textgespür, haben Spass am Schreiben und leben Ihre Kreativität gerne aus? Dann sollten Sie darüber nachdenken, die Texte für Ihre Webseite eigenhändig zu verfassen. So können Sie exakt steuern, welche Ziele Sie mit Ihren Massnahmen verfolgen.

Jedoch liegt die Erstellung von Content nicht jedem Shop-Betreiber. Vielleicht fehlt Ihnen auch die Zeit dazu oder es macht Ihnen einfach keine Freude, sich als Texter zu betätigen. In diesem Fall sollten Sie darüber nachdenken, einen externen Autoren zu beauftragen. Beachten Sie aber bitte, dass Sie Ihre Texter so exakt wie nur möglich briefen müssen, wenn Sie ein optimales Ergebnis erzielen wollen.

 

Unser Fazit: Nutzen Sie Content-Marketing für Ihre Ziele

Wenn Sie als Online-Händler darauf verzichten, sich im Bereich Content-Marketing aktiv zu werden, geben Sie ein sehr wertvolles Werkzeug aus der Hand. Mithilfe guter Inhalte verschaffen Sie Ihrem Shop immer wieder neue Kunden, sorgen dafür, dass sich Ihre Besucher länger und häufiger dort aufhalten und setzen wirksame Kaufanreize.

Content-Marketing-Strategien werden nicht auf einmal umgesetzt, sondern um Rahmen von längerfristigen Projekten. Der Erfolg hängt hierbei nicht zuletzt von der Regelmässigkeit ab, mit der Sie sich mit dem Thema und den damit verbundenen Aufgaben beschäftigen.