Chat with us, powered by LiveChat

August, 2019

Die Liefergeschwindigkeit entscheidet über im E-Commerce über den Erfolg

Der Online-Handel ist, das lässt sich nicht verändern, mit dem Versand physischer Waren verbunden. Diese müssen den einzelnen Endkunden zuverlässig erreichen und die Zustellung erfolgt über Fahrzeuge, die auf unseren Strassen unterwegs sind. Bestellt wird im Web-Shop allerdings nur dann, wenn die Lieferzeiten möglichst gering sind. Heute ist kein Kunde mehr dazu bereit, auf seine Internetbestellung mehrere Tage oder sogar eine Woche zu warten. Vielmehr gehen immer mehr Verbraucher davon aus, dass sie ihre Lieferung bereits am Tag nach der Bestellung erreicht.

 In der Folge des immensen Wachstums im E-Commerce hat sich die Verkehrssituation in den letzten Jahren deutlich verändert. Immer häufiger brauchen Fahrzeuge sehr lange, um sich in Städten oder auf stark befahrenen Routen zu bewegen. Am Ende führt dies zu spürbaren Verzögerungen in Bezug auf die Zustellungen. Und das sind viele Endverbraucher nicht bereit, hinzunehmen. Den Händlern in diesem Bereich drohen Umsatzeinbussen, wenn sie keine alternativen Möglichkeiten suchen. Schliesslich lassen sich Internet-Kunden nur dann zufriedenstellen, wenn sie ihre Bestellungen innerhalb von kürzester Zeit erhalten.

  

Eine interessante Idee stammt aus dem B2B-Bereich

Im B2B-Bereich, also dem Segment, in dem es um die Belieferung von Geschäftskunden geht, kennt man schon lange eine interessante Alternative zur Zustellung während des Tages. Hier werden viele Waren über Nacht transportiert und vor 6 Uhr morgens ausgeliefert. Dies gilt zum Beispiel für dringend benötigte Ersatzteile für Kfz-Werkstätte, für Medikamente, die an Apotheken geliefert werden oder für Zeitungen und Zeitschriften, die schon in den frühen Morgenstunden am Kiosk ausliegen müssen. Auch der Lebensmitteleinzelhandel ist nicht dazu bereit, seine Regale erst während des Tages mit frischen Waren zu füllen. Dies geschieht am frühen Morgen, noch lange bevor die ersten Kunden das Geschäft betreten.

 Das Konzept hinter dieser Form der Belieferung ist oft die quittungslose Übergabe der Ware. Schliesslich treffen die Fahrer um diese Zeit meist keine Mitarbeiter persönlich an. Hierfür gibt es häufig speziell entwickelte Systeme, bei denen die Waren zum Beispiel in gesicherten Schleusen, in verschliessbaren Boxen oder in anderen Vorrichtungen abgestellt werden.

 Es liegt im Prinzip auf der Hand, solche Versandmöglichkeiten auch im B2C-Bereich, also dem Segment, bei dem es um die Versorgung von privaten Endkunden geht, einzuführen. Waren könnten dann während der Nacht an fest verabredeten Orten abgestellt werden, ohne dass sich Fahrer und Empfänger persönlich begegnen. Eine Ware, die heute bestellt wird, kann auf diese Weise über Nacht transportiert und zugestellt werden und steht dem Besteller schon direkt nach dem Aufstehen zur Verfügung.

  

Unser Fazit: Immer offen für neue Konzepte bleiben

Für viele Unternehmen gilt: Was sich erst einmal über längere Zeit bewährt hat, will man nicht gerne verändern. Dadurch hängen viele Unternehmer auch dann an veralteten Strukturen, wenn es längst moderne und innovative Lösungen gibt. Die Nachtzustellung im B2C-Bereich ist ein gutes Beispiel dafür. Bei der Belieferung von Geschäftskunden greift man schon seit vielen Jahrzehnten auf diese Form der Logistik zurück. Das Endkundengeschäft macht bislang aber noch keine Anstalten, sich in diese Richtung zu orientieren. Dabei kann man im elektronischen Handel nur dann profitieren, wenn man in Bezug auf die Versandlogistik offen für neue Strategien bleibt.

 Die ersten Händler, die sich für solche Konzepte öffnen, werden einen sehr interessanten Wettbewerbsvorteil hieraus ziehen können. Sie realisieren für ihre Kunden nämlich deutlich kürzere Lieferzeiten und sind damit ihrer Konkurrenz spürbar überlegen.

 Erfolgsorientierten Shop-Betreibern ist vor diesem Hintergrund nur zu empfehlen, sich frühzeitig an erfahrene und innovative Logistik-Partner zu wenden, um sich über die heutigen Möglichkeiten in Sachen Nachtzustellung zu informieren. Auf diese Weise gehören Sie zu den ersten Anbietern, die auf ein modernes, neues Konzept setzen und bei Ihren Kunden dementsprechend punkten können.